OFFENHAUSEN (DB 1) - Die Feuerwehr Offenhausen beschäftigt sich schon einigen Jahren mit den engen Platzverhältnissen in ihrem Feuerwehrgerätehaus.Bereits im Jahr 2007,als die Wehr ihr HLF 20/16 bekam war klar, dass die Erweiterung des angestammten Domizils nur eine Frage der Zeit war. 2012 wurde dann noch ein Mehrzweckfahrzeug angeschafft, die Platzverhältnisse im Bereich Fahrzeughalle und Umkleiden wurden so, abgesehen von Versicherungsschutz untragbar.

In ersten Gesprächen mit der Gemeinde erfuhren die Feuerwehrler, dass die Gemeinde über einen Bauhof nachdachte und die Idee eines Gemeinschaftshauses war geboren. Nach intensiver Planungen gab der Gemeinderat Anfang 2013 Grünes Licht für das Zwei Millionen Projekt, es soll ein zweistöckiges Gebäude mit 44 X 18 Meter Grundmaße werden. Im ersten Stock der Bauhof und im Erdgeschoß das Feuerwehr Gerätehaus mit zusätzlicher Waschhalle und Stellplatz für den Gemeindlichen Winterdienst.So stehen seit Oktober 2016 der Feuerwehr Offenhausen nun 550 Quadratmeter zur Verfügung. Neben viel Platz für die Einsatzfahrzeuge, einen modernen Schulungsraum für 50 Personen, einer Atemschutzwerkstatt, Lagerräume für Einsatzmittel, Umkleiden mit Persönlichen Spind, einem Büro für die Führungskräfte und einigen Funktionsräumen ist der Platz optimal genutzt.

Des weiteren verfügt die Feuerwehr Offenhausen über eine kompakte Schlauchpflegeeinrichtung, hier könne Schläuche mit wenig Handgriffen gewaschen, getrocknet,und mit 16 Bar Druck auf ihre Dichtheit geprüft werden. Mittels Barcode werden die Ergebnisse auf einen Laptop übertragen und sind somit einen klick Verfügbar. Die Außenanlagen wurden so gestaltet das Übungen aller Art am Gelände abgehalten werden können. Unmittelbar vor dem Gebäude befinden sich 30 Parkplätze für die Einsatzkräfte.

Dieses moderne und Zeitgemäß eingerichtete Feuerwehrgerätehaus wird den 51 aktiven der Feuerwehr Offenhausen bei Übungen, Einsätzen, aber auch beim gemütlichen Beisammensein den nächsten Jahrzehnten ein hilfreiches Zuhause sein.